Rumänisch Lernen – Grammatik Konjunktiv Präsens

Der Konjunktiv Präsens wird aus dem Indikativ Präsens mit vorangestelltem "să" gebildet.


Bei der 3. Person Singular und Plural (el / ea; ei / ele) sind Unterschiede zwischen dem Konjunktiv Präsens und dem Indikativ Präsens sowohl in den Endungen als auch im Verbstamm vorhanden.

Dies lässt sich wie folgt darstellen:

Aussnahme:
Verben der 4. Konjugationsklasse mit Suffix auf - î und ohne die Endung - ăsc bilden den Konjuktiv mit - e.
a coborî = IV Konjugationsklasse ----> Indikativ Präsens: el / ea / ei / ele coboară; Konjuktiv Präsens: el / ea / ei / ele să coboare

Eine stark erkennbare Veränderung der Endungen gegenüber dem Indikativ Präsens ist bei den Verben der 1. und 4. Konjugationsklasse mit den Suffixen -ez, -esc, (-ăsc):

InfinitivIndikativ PräsensKonjunktiv Präsens
a lucra ( arbeiten)el / ea / ei / ele lucreazăsă lucreze
a munci (arbeiten)el / ea munceştemuncească
ei / ele muncesc
a hotărîel / ea hotărăştehotărască
ei / ele hotărăsc

Die verbundenen Formen des Personalpronomens werden zwischen und das Verb gesetzt:
-l văd, o văd, s-o văd, -i văd. Manchmal wird das Konjunktivzeichen zu s-.

Verben wie a avea (haben), a fi (sein), a da (geben) sind auch zum Teil im Konjunktiv Präsens unregelmäßig.

Wenn ein Satz zwei Verben beinhaltet, wird meist das zweite in den Konjunktiv gesetzt und nur selten in den Infinitiv wie im Deutschen. Der Konjunktiv steht unmittelbar nach dem konjugierten Verb.

Positionen im Aussagesatz
Subjekt
konjugiertes Verb im Indikativ Präsens Konjunktiv Präsens
 
El
vrea
să studieze
la Cluj.
Er will in Klausenburg studieren.
El
vrea
să ştie
cât costă un loc de studiu în România.
Er will wissen, wieviel ein Studienplatz in Rumänien kostet.
Eu
vreau
să scriu
o scrisoare.
Ich möchte einen Brief schreiben.