Grammatik – das Zahlwort – Numeralul

In der rumänischen Grammatik unterscheidet man grundsätzlich zwischen Grundzahl / Kardinalzahl und Ordungszahl / Ordinalzahl:

  • Kardinalzahlen (numerale cardinale) sind Wörter, mit denen etwas Zählbares bezeichnet wird. Beispeile: eins, hundert, 37.
  • Ordinalzahlen ( numerale ordinale) sind Zahlwörter, die die Position einer Sache in einer Rangfolge ausdrückt. Beispiele: erste, zweite, fünfzehnte.

Formen der Kardinalzahlen - Formele numeralelor cardinale

Einfache Formen - forme simple

Hierzu gehören Zahlen
– von 1 bis 10: unu, doi, trei, patru, cinci, şase, şapte, opt, nouă, zece.
sută, mie, milion, miliard, bilion, trilion.

Zusammengesetzte Formen - forme compuse

Hierzu gehören Zahlen
– zwischen 11 und 19: un + spre + zece; doi + spre + zece; trei + spre + zece;

– zwischen 20 und 90: trei + zeci; cinci + zeci; nouă + zeci

– zwischen 20 und 30; zwischen 30 und 40 etc.:treizeci + şi + unu; patruzeci + şi + nouă, şaptezeci + şi + doi; nouăzeci + şi + nouă

– ab 100: o sută + şi + unu; două + sute + treizeci+ şi + trei; patru + sute + cincizeci + şi + cinci

– ab 20 Tausend, ab 20 Millionen + de: douăzeci + de + mii; treizeci+ de +milioane;

Besonderheiten

Man schreibt und sagt : 14 paisprezece; 16 şaisprezece; 60 şaizeci
Man schreibt : 15 cincisprezece
50 cincizeci
Man sagt aber: 15 cinsprezece
50 cinzeci

Zahlwörter bis 19 inklusiv = ADJEKTIV

Die Zahlwörter bis 19 inklusiv verhälten sich wie ein Adjektiv gegenüber dem begleiteten Substantiv.

Beispiele: şapte cărţi; nouă bilete; trei luni; zece ani.

Zahlwörter ab 20 = SUBSTANTIV

Die Zahlwörter ab 20 verhalten sich wie ein Substantiv und deshalb werden sie durch die Präposition de an das begleitete Substantiv gebunden.

Beipiele: douăzeci de cărţi; treizeci şi cinci de zile; patruzeci şi unu de ani.